Fördert ein gesunder Lebensstil die kognitive Leistungsfähigkeit im Alter? Mit welchen neuen therapeutischen Ansätzen lässt sich die Gesundheitsspanne im Alter verlängern? Wie muss die Umwelt aussehen, damit Menschen gesund und zufrieden altern können? Das sind nur einige Beispiele für drängende Fragen, die derzeit von Gesellschaft und Politik an die Wissenschaft gestellt werden. Der Leibniz-Forschungsverbund Healthy Ageing will Antworten geben.
  1. Genvariante lässt in Verbindung mit fettreicher Ernährung den Blutdruck steigen
    30.01.2017 · DIfE Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

    Das körpereigene Enzym ACE* spielt eine große Rolle bei der Blutdruckregulation. Wie eine Zwillingsstudie unter Führung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE), einem Partner des Deutschen Zentrums für...

    mehr lesen

  2. Darmkrebs-Präventionspreis 2016 geht an Ulrike Haug
    30.01.2017 · Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

    Der Darmkrebs-Präventionspreis 2016 geht an Prof. Dr. Ulrike Haug vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS in Bremen. Die renommierte Wissenschaftlerin erhält den Preis für eine Studie zum Einsatz...

    mehr lesen

  3. BIPS ist Collaborating Centre der WHO
    20.01.2017 · BIPS Leibniz-Institut für Präventionsforschug und Epidemiologie

    Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat dem Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS eine große Ehre zuteilwerden lassen – die Ernennung zum WHO Collaborating Centre for Obesity Prevention, Nutrition and...

    mehr lesen