Fördert ein gesunder Lebensstil die kognitive Leistungsfähigkeit im Alter? Mit welchen neuen therapeutischen Ansätzen lässt sich die Gesundheitsspanne im Alter verlängern? Wie muss die Umwelt aussehen, damit Menschen gesund und zufrieden altern können? Das sind nur einige Beispiele für drängende Fragen, die derzeit von Gesellschaft und Politik an die Wissenschaft gestellt werden. Der Leibniz-Forschungsverbund Healthy Ageing will Antworten geben.
  1. Männer mit gestörtem Zuckerstoffwechsel sollten kohlenhydratreiches Essen am Abend meiden
    09.03.2017 · DIfE Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

    Potsdam-Rehbrücke – Wie eine Ernährungsstudie unter Führung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE), einem Partner des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung, zeigt, beeinflusst auch die sogenannte innere Uhr,...

    mehr lesen

  2. Altern und Arbeit: Geistig fit durch kognitives Training
    08.03.2017 · IfADo Leibniz-Institut für Arbeitsforschung

    Wer jahrelang monotoner Arbeit nachgeht, kann seine geistige Fitness schädigen. Das kann im Alter zum Problem werden und sogar das Auftreten einer Demenz begünstigen. Da die Menschen in den westlichen Industrieländern immer älter...

    mehr lesen

  3. Poster- & PhD-Award für Nachwuchsforscher auf dem 2nd International Symposium Healthy Ageing
    06.03.2017 · LFV Healthy Ageing

    Auf dem zweiten Internationalen Symposium Healthy Ageing erhielten junge Forscher den Poster- und den PhD-Award.

    mehr lesen